Historie des Potsdamer Platzes: 2005

Aus dem Jahr 2005 vom Potsdamer Platz

sonyplaza

Sonyplaza 2005

Kein Berliner Bauprojekt steht so im Rampenlicht, wie der Potsdamer Platz. Es hat tatsächlich funktioniert, der kühne Plan aus dem Nichts ein neues Stadtzentrum zu erschaffen – bald ist es vollendet. Berlin hat eine Neue Mitte.

Das Sony Center liegt in direkter Nachbarschaft zum Reichstag und dem gegenüberliegenden Kulturforum mit der Berliner Philharmonie. Unmittelbar am Tiergarten, Berlins größtem Park, gelegen verbindet das Sony Center moderne Erlebniswelten mit Ruhe und Entspannung.

Beisheim Center fertig gestellt

Nach Fertigstellung des Beisheim Center, sind alle wichtigen Bauten fertig und lassen die Stadt hell erstrahlen. Nirgends sonst auf der Welt können mehr als 2600 Tonnen Stahl und Glas schöner strahlen als über dem Sony Center (Architekt Helmut Jahn) am Potsdamer Platz. Das Fußballfeld große Dach schein federleicht über den Köpfen der Besucher zu schweben. Das ovale, nach oben spitz zulaufende Zelt ist stabilisiert worden wie ein Regenschirm. In dem halbrunden Glasturm (103 mtr.) residiert die Deutsche Bahn AG. Im Souterrain befindet sich der Regionalbahnhof.

Beisheim Center 2005

Beisheim Center 2005

An der Potsdamer Strasse hat sich das Filmmuseum eingerichtet. In einem gläsernen Sarg wurde die Vergangenheit des Platzes konserviert. Aus Bruchstücken des 1908 erbauten Hotel Esplanade wurde das Café Josty zusammengefügt. Der amerikanischen Erntertainment-Architektur setzt die Daimler City europäisches Steingut entgegen. Der rote Büroturm von Hans Kollhoff ist in gebrannten Klinker gehüllt. Renzo Pianos spitze Ecke trägt hellen Terrakotta.

Potsdamer Strasse

Potsdamer Strasse

Bahnhof Potsdamer Platz

Bahnhof Potsdamer Platz

Spielbank Potsdamer Platz

Spielbank Potsdamer Platz

Weinhaus Huth
Debis 2005

Debis 2005

Beisheim Center 2005

Beisheim Center 2005

Das Daimler Areal am Potsdamer Platz

Im Daimler Areal findet man alles, was nach Metropole klingt: ein Musicaltheater, ein Casino, ein Imax-Kino, Discos, eine dreistöckige Einkaufspassage (Arkaden), ein Nobelhotel von Hyatt, Luxusapartments, Bars, Restaurants, Fastfood-Läden – und an der Uferstrasse des Landwehrkanals die Zentrale der Daimler Benz Tocher Debis, der Bauherrin der neuen City… Berlin ist immer eine Reise wert, daher raten wir Ihnen, Ihre Fotos in einem Fotobuch fest zu halten.

Du bist Deutschland ist eine auf Positives Denken und auf ein neues deutsches Nationalgefühl zielende Social-Marketing-Kampagne. Sie wurde im Rahmen der Initiative Partner für Innovation von 25 Medienunternehmen ins Leben gerufen und von Bertelsmann koordiniert. Die großangelegte Kampagne wurde kontrovers diskutiert. Eine Fortsetzung der Kampagne – diesmal mit dem Fokus auf einem „kinderfreundlichen Deutschland“ – wurde im Juli 2007 beschlossen, die Umsetzung begann am 15. Dezember 2007.

Mit freundlicher Unterstützung von Wikipedia.