Boulevard der Stars

Boulevard der Stars Potsdamer Strasse

Boulevard der Stars Potsdamer Strasse


Den Boulevard der Stars gibt es seit der Einweihung im Sommer 2010. Der Grundstein wurde zum 60. Jubiläum der BERLINALE im Februar 2010 gelegt. Der Boulevard der Stars wird ein wachsendes Denkmal, denn jährlich kommen ca. 10 weitere Star-Namen hinzu.

Boulevard der Stars – Walk of Fame in Berlin

Zwischen 2003 und 2006 wurde die Entstehung des Boulevard der Stars vorbereitet, daran beteiligt waren die Stiftung Deutsche Kinemathek und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. Auf deren Website können wir lesen: Hier wird die Tradition des „Walk of Fame“ aufgenommen – sicher, so etwas gibt es schon mehrfach auf der Welt. In Berlin soll aber etwas ganz Besonderes entstehen: Ein Ort der Würdigung und alljährlich hinzukommender Ehrungen und damit ein wachsendes Denkmal, das die Protagonisten von Film und Fernsehen aus dem deutschsprachigen Raum und den Wechselfällen seiner Geschichte endlich im Zusammenhang darstellt.

Mit Marlene Dietrich fing alles an

Von Thomas Gottschalk, über Michael (Bully) Herbig, bis Mario Adorf. Von Bernd Eichinger bis Hilde Knef. Alle sind inzwischen mit einem eigenen Stern am Boulevard der Stars, direkt am Potsdamer Platz vertreten. Auf dem roten Mittelstreifen der Straße, gesäumt auf der einen Seite vom Sony Center und auf der anderen vom First Class Mandala Hotel, finden Sie Sterne von Persönlichkeiten der deutschsprachigen Film- und Fernsehbranche.

Boulevard der Stars

Tel. +49 30 634 99 55 -0
Fax +49 30 634 99 55 -22
E-Mail: welcome@boulevard-der-stars-berlin.de

http://boulevard-der-stars-berlin.de/