Alte Nationalgalerie Berlin

Alte Nationalgalerie Header

Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie

»Besuchen Sie ein Kulturerbe in dem Zentrum Berlins.«

Alte Nationalgalerie

Alte Nationalgalerie

Die Alte Nationalgalerie wurde mit all Ihrer Pracht schon von Wilhelm IV. skizziert und durch Entwürfe August Stülers detailliert. Es wurde vorgesehen, dass ein Tempelartiger Prunkbau entsteht. Im März 1876 wurde letztlich die Nationalgalerie eröffnet.

Das durch den Zweiten Weltkrieg sehr beschädigten Bau, konnte erst ab 1948 wieder aufgebaut werden. Die Wiederherstellung des Baus war zunächst sehr mühsam – das Dach lose Gebäude war vielen Außenumständen ausgesetzt- die dazu führten das 1950 Schäden teilweise provisorisch behoben wurden und das Ausstellungsgeschoss für seine Besucher offen stand.

Im Jahr 1992 konnte durch einen Auftrag mit einer Generalinstandsetzung der Alten Nationalgalerie begonnen werden- zusätzlich sollten viel größere Flächen für die Ausstellung entstehen. Die Neuen Sammlungen aus Ost- und Westberlin sollten in diesen Räumlichkeiten ihren Platz finden. So wurden einige Maßnahmen zur Erhaltung dieses Gebäudes eingeleitet und im Jahr 1995 im Außenbereich des Gebäudes mit Umbau Maßnahmen begonnen. Im Jahr 1998 begann man mit der Generalsanierung. Am 02. Dezember 2001 wurde die Eröffnung der Alten Nationalgalerie gefeiert.

Vielfältige Sammlungen in der Alten Nationalgalerie

In der Alten Nationalgalerie können die vielfältigen Sammlungen bewundert und sehr viele interessante und unterschiedliche Ausstellungen besucht werden. So beinhaltet die Alte Nationalgalerie sehr viele Gemälde – die Besucher aus aller Welt anlocken. Die Alte Nationalgalerie ist ein Treffpunkt von Besuchern aus aller Welt– hier Treffen unterschiedliche Sprachen, Kulturen und Generationen zueinander- für jeden einzelnen Besucher gibt es hier etwas Spezielles zu Entdecken.

Berlin als Teil der Weltgeschichte bezaubert sie mit ihrem Kulturellen Angebot nun immer mehr. Die Alte Nationalgalerie befindet sich im Herzen der Deutschen Hauptstadt und im Zentrum einer modernen und weltbekannten Metropole. In der Alten Nationalgalerie fließen diese Vielfältigen Seiten Berlins ineinander. Dies macht Berlin und die Alte Nationalgalerie interessanter. Die Alte Nationalgalerie ist für jeden – ob Sie nun mit Ihrer Familie oder auch als Single unterwegs sind- immer bequem zu erreichen. Auch die Öffentlichen Verkehrsmittel Berlins ermöglichen Ihnen die sichere und bequeme Erreichbarkeit der Museumsinsel. Sie können sich jederzeit über eine Hotline informieren.

Das Museum ist Rollstuhl geeignet und es bietet auch die Möglichkeit eines Rollstuhl Verleihs. Die Alte Nationalgalerie ist mit seinen vielen Kunstschätzen ein Ort den man sich nicht entgehen lassen sollte. Allein das Gebäude ist ein Beweis für den bewundernswerten Inhalt. Nehmen Sie sich Zeit für die Alte Nationalgalerie und besuchen Sie die Sammlungen und besonderen Ausstellungen, wo die Welt ihr künstlerisches Auge darauf geworfen hat. Nutzen Sie das hervorragende Serviceangebot der Museums- Landschaft und gestalten Sie eine gelungene Freizeit – Aktivität.