Helmut Jahn

Architekt Helmut Jahn

Helmut Jahn Architekt Potsdamer Platz Berlin

Helmut Jahn, amerikanischer Architekt deutscher Herkunft, geboren 1940 in Nürnberg.

Das Diplom in Architektur erhielt er 1965 an der Technischen Hochschule München. 1966 studierte Jahn ein weiteres Jahr Architektur in den USA (Illinois Insitute of Technology, Chicago) und arbeitete nebenbei in einem Architektenbüro.

Bis 1973 war er dort wieder als Angestellter beschäftigt, um dann Vizedirektor des bekannten Büros von C. F. Murphy zu werden. Mit eigenen Entwürfen gelang ihm ab 1974 der Durchbruch zu einem der in Nordamerika und in der westlichen Welt angesehensten Architekten, was seinen Ausdruck besonders in Ausstellungen seiner Entwürfe und Bauprojekte in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich, Italien und Japan sowie in seinen zahlreichen Büchern und Zeitschriftenaufsätzen zu Architekturthemen fand.

Seit 1975 erhielt er viele Auszeichnungen, Ehrenmitgliedschaften und Preise verliehen. Durch eine Umbenennung des Chicagoer Büros erfolgte 1981 die Gründung der Architektengemeinschaft Murphy/Jahn, deren Inhaber er 1983 wurde. Seine Entwürfe und Bauten: Bahnhöfe, Bibliotheken, Büro-, Flughafen- und Gerichtsgebäude, Hotels, Schulen, Sportstadien und Wirtschaftsbauten in Deutschland, Iran, Kolumbien, Südafrika und in den USA.

In Berlin werden Hochhäuser am Kurfürstendamm, am Hauptbahnhof und am Potsdamer Platz nach seinen Entwürfen gebaut. Sein persönlicher Baustil, der sich besonders in seinen Entwürfen für Hochhäuser ausdrückt, wurde als romantisch inszenierte Postmoderne” bezeichnet.

MURPHY/JAHN – BERLIN
Kemperplatz 1 / 2.OG
10785 Berlin

011-49-30-2575-1880
011-49-30-2575-1888 Fax
duemler@murphyjahn.de

HELMUT JAHN – CURRICULUM VITAE

1940 – Born January 4, 1940 in Nürnberg, Germany
1965 – Graduated from Technische Hochschule, Munich, Germany
1965 – 1966 – Worked with P.C. von Seidlein, Munich, Germany
1966 – 1967 – Graduate studies at Illinois Institute of Technology
1967 – 1973 – Assistant to Gene Summers, C.F. Murphy Associates
1973 – Executive Vice President and Director of Planning and Design, C.F. Murphy Associates
1975 – Registered Architect NCARB; registrations in several states of the United States, and Member of German Chamber of Architects, State of Hessen
1979 – Owens-Corning Fiberglas Energy Conservation Award – Argonne Program Support Facility
1981 – Principal, Murphy/Jahn
1981 – University of Illinois Circle Campus, Chicago Illinois, Visiting Professor at Design Studio
1981 – Harvard University, Elliot Noyes Professor of Architectural Design
1982 – President, Murphy/Jahn
1983 – President and CEO, Murphy/Jahn
1983 – Yale University, Davenport Visiting Professor of Architectural Design
1987 – Fellow American Institute of Architects
1989 – 1993 – Illinois Institute of Technology, Thesis Professor
1991 – Ten Most Influential Living American Architects – American Institute of Architects
1993 – Outstanding Achievement/Architect Award from the Illinois Academy of Fine Arts
1994 – „Bundesverdienstkreuz Erster Klasse“ of the Federal Republic of Germany