Zwei Männer greifen Frauen in Kino an

[mashshare]

ZWEI MÄNNER GREIFEN FRAUEN IN KINO AN

Im Kino am Potsdamer Platz kam es zu einem schrecklichen Vorfall. Zwei Männer griffen im Kino drei Frauen an. Der Grund dafür? Eher banal.

Die 21-jährigen Berliner saßen mit den drei Frauen im Kinosaal und machten sich eine Zigarette an. Die drei Frauen fühlten sich gestört und sprachen die beiden Männer an. Anstatt das Rauchen, was im Kinosaal sowieso verboten ist zu unterlassen, rasteten die beiden aus und schlugen auf die Frauen ein. Ein entspannter Kinoabend? Das war es garantiert nicht.

Es ist Sonntagabend als die beiden 21-Jährigen das Rauchen im Saal nicht lassen konnten. Völlig rücksichtslos verhielten sich die beiden im Kino, ohne auf andere Besucher zu achten. Um 21.15 Uhr kam es dann zu dem schweren Zwischenfall. Die drei Frauen, die im Alter zwischen 26 und 31 Jahren waren, saßen hinter den beiden. Es kam zum Streit. Die beiden Männer haben die Frauen ins Gesicht geschlagen, an deren Kleidung gerissen und sogar mit einem Messer bedroht.

Direkt nach der Tat haben die beiden Täter das Kino verlassen. Sie flüchteten in ein Taxi und fuhren davon. Trotz des Schocks und der leichten Verletzungen sind die Frauen den beiden Tätern gefolgt. Dadurch gelang es ihnen die Taxinummer aufzuschreiben und die Polizei zu rufen. Die Polizisten konnten das Taxi schlie´ßlich stoppen und die beiden Täter festnehmen.

Einer der Männer ist bekannt

Als die Polizei die beiden festnahm stellte sich heraus, dass einer der beiden Männer bereits als Intensivtäter bekannt ist. Er wurde direkt für das Fachkommissariat der Direktion 2 eingeliefert. Der andere Täter wurde nach den erkennungsdienstlichen Maßnahmen direkt wieder frei gelassen. Zum Glück wurden die drei Frauen nur leicht verletzt. Sie begaben sich nach der Tat in ambulante Behandlung.

Comments are closed.