Reizgas Angriff auf Obdachlosen am Potsdamer Platz


Zwei Jugendliche konnten noch rechtzeitig eingreifen, als die beiden Diebe versuchten einen Obdachlosen am Potsdamer Platz zu bestehlen. Die Jugendlichen griffen beherzt ein, sodass ein Schaden für Leib und Leben des Obdachlosen verhindert werden konnte. Genauer Ort war an der Ecke Potsdamer Platz und Stresemannstrasse.

Zwei junge Männer (Anfang 20) hatten in der Nacht zum 20. Juli kurz vor 2 Ur versucht einen Obdachlosen zu beklauen. Genauer gesagt wollten sie seine Tasche entwenden. Zwei ca. 17 Jahre alte junge Männer bemerkten dies und griffen ein – stellten die Diebe zur Rede.

Daraufhin kaum es zum Streit unter den vier jungen Männern. Einer der Diebe war mit Reizgas bewaffnet, welches er einem der Retter ins Gesicht sprühte. Die Diebe flüchteten in Richtung Reichspietufer, und wurden von einem Zeugen verfolgt.

Eine Zivilstreife der Polizei nahm ebenfalls die Verfolgung auf und konnte die Flüchtigen stellen, wiederum sprühte der Dieb mit Reizgar, diesmal auf einen der Polizisten. Trotzdem konnte sie festgenommen werden.

Der 17-jährige musste noch vor Ort von Sanitätern behandelt werden, die Polizist kam ohne Verletzungen davon.

Potsdamer Platz Ecke Stresemannstrasse

Kommentar verfassen