Probleme beim S21 Bau

[mashshare]

Probleme beim S21 Bau

Nun auch noch das. Statt den Bau voranzutreiben, gibt es auf der Bahnstrecke S21 zwischen dem Nordring und Berliner Hauptbahnhof einige Probleme. Als Vorleistung beim Bau muss nun noch die Dichtigkeit dort überprüft werden. Dies wird garantiert nicht einfach. Nach Angaben de Sprechers steckt die Wand sehr tief in der Erde. Außerdem gibt es an der Baustelle sowieso schon sehr viele Probleme, was sich auf den allgemeinen Terminplan geäußert hat. Dies macht klar, dass die Kosten ebenso steigen.

Zwischen dem Bauschott und der Schlitzwand befindet sich ein Spalt, der ungefähr 30 Zentimeter stark ist. Die Beschaffenheit von diesem Spalt, genauso wie Informationen zu den Wasserverhältnissen hat man bis heute nicht. Es liegt demnach der Auftrag der zeitnahen Erkundung vor.

Klare Überraschungen am Baugrund

Die Planer wissen bislang noch nicht, welche technischen Lösungen es am Baugrund geben wird. Die Entscheidungen sind bis heute noch nicht gefallen. Besonders die Entscheidungen der Kosten und Zeitaufwendung stehen noch aus. Trotz alledem müssen die Planer das Problem unter der Bundesstraße B 96 schnell lösen. In das gebaute Tunnelstück für sie S Bahn tritt Wasser ein. Das bedeutet, dass man auch dort das Lecke im Beton erst einmal abdichten muss. Das Konzept bisher steht, jedoch noch keine Verträge.

Es ist wichtig, dass die Planer voran kommen und zu sehen, dass auch der Bau voran geht. Hierbei ist es wiederum erforderlich, dass endlich eine Einigung gefunden wird.

Comments are closed.