Café Schottenhaml – Moka Efti

Im hinteren Bereich des Potsdamer Platzes, direkt am Kemperplatz, lag das Café Schottenhaml, an der Bellevuestraße 11 Ecke Viktoriastraße 37. Das Gebäude wurde 1926 vom Architekten Oskar Kaufmann gebaut. Im Januar 1927 zog das Café Schottenhaml ein. Das Café blieb dort bis Anfang 1933. Am 12. Februar 1933 eröffnete hier das “Moka Efti” und wurde eines der größten Kaffeehäuser Berlins. Das Café Schottenhaml zog um ins Europahaus.

Moka Efti am Tiergarten

Heute befindet sich das Café immer noch im Europahaus, hat allerdings den Namen gewechselt und heißt jetzt Café Stresemann, benannt nach Gustav Stresemann.

Comments are closed.